Menu

Handball wm damen

0 Comments

handball wm damen

Dez. Am Freitag startet die Handball-WM der Damen in Deutschland. Wir stellen Ihnen die Spielerinnen vor, auf die Sie besonders achten sollten. Toller Sport von Handball WM der Frauen, Schade dass es nicht noch größeren Besucheranklang gefunden hat, der Sport und die Spielerinnen. WM →. Die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 1. bis zum Dezember in . Der Deutsche Handballbund hatte am Februar .

Endete auch die erste Verlängerung mit einem Unentschieden, musste eine zweite Verlängerung mit zweimal fünf Minuten gespielt werden.

Wenn dann immer noch keine Mannschaft in Führung liegt, war das Spiel, genauso wie bei den Platzierungsspielen, in einem 7-Meter-Werfen zu entscheiden.

Hätte sich die deutsche Mannschaft für das Halbfinale bzw. TV hat alle Spiele exklusiv via Internetstream übertragen. Offizielles Maskottchen war wieder Hanniball Kofferwort aus Hannibal und Handball , das bereits zehn Jahre zuvor bei der Vermarktung half, als Deutschland die Handball-Weltmeisterschaft der Männer ausrichtete.

Dezember Endspiel Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am August um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Arena Trier , Trier Zuschauer: Landre , Niombla je 4.

Gros, Stanko je 6. Cazanga, Guialo je 7. Schatzl , Klivinyi je 5. Ponce de Leon 5. Grigel , Tranborg je 5. Heindahl , Böhme , S.

Dmitrijewa, Wjachirewa , Samochina je 5. Der erste gesamtdeutsche Erfolg wurde im Finale gegen Dänemark eingefahren, die jüngst die Olympischen Spiele in Rio gewannen.

Auch die drei nächsten Turniere stehen schon fest: Von bis wurde die Qualifikation für die Weltmeisterschaften in einer Art Liga-System ausgespielt.

Dabei fanden versetzt B- und C-Weltmeisterschaften statt, bei denen die ersten und letzten beiden Teams jeweils auf- oder absteigen konnten.

Aktuell können sich die teilnehmenden Nationen je nach Kontinentalverband qualifizieren. In Afrika, Asien und Panamerika dürfen jeweils die drei Erstplatzierten der dortigen Kontinentalmeisterschaften am internationalen Turnier teilnehmen.

In Europa qualifizieren sich die drei bestplatzierten Teams der Europameisterschaften, dazu spielen die nächsten neun Plätze eine Playoff-Runde mit neun weiteren Teams, die sich davon in einem Gruppensystem qualifizieren.

Deutschland ist der Ausrichter für die Titelverteidiger und gleichzeitig auch amtierender Europameister sind die Frauen aus Norwegen.

Dezember in Serbien ausgetragen. Der einzige Gegenkandidat bei der Bewerbung war Südkorea. Es ist bisher auch das zuschauerreichste Frauen-Handballturnier weltweit.

Während des Endrunde wurde innerhalb weniger Tage dreimal hintereinander der Weltrekord gebrochen. Dezember wurde beim Final-Spiel zwischen den Mannschaften von Serbien und Brasilien ein neuer weltweiter Zuschauerrekord für ein in einer Halle ausgetragenes Handball-Spiel zweier Frauen-Mannschaften aufgestellt Damit wurde der am Zuvor wurde der am Von den 24 teilnehmenden Mannschaften wurden Serbien als Gastgeber und Norwegen als titelverteidigender Weltmeister direkt für die Teilnahme qualifiziert.

Juni wurden die qualifizierten Mannschaften vier Vorrundengruppen der Finalrunde gelost. Die Vorrunde fand vom 6.

Jede Mannschaft spielte einmal gegen die anderen Teams der gleichen Gruppe. Für die Hauptrunde qualifizierten sich die besten vier Mannschaften jeder Gruppe.

In keinem der insgesamt 60 Vorrundenspielen gab es ein Unentschieden. Gruppensieger der vier Vorrundengruppen wurden Frankreich , Brasilien , Norwegen und Deutschland , die allesamt verlustpunktfrei blieben.

Johanna Pimentel , Irina Pop je 6. Nycke Groot , Laura van der Heijden je 5. Ryu Eun-hee , Jung Ji-hae je 6. Laura van der Heijden 7.

Fernanda da Silva 9. Jane Schumacher , Kristina Kristiansen je 6. Eduarda Amorim , Alexandra do Nascimento je 5.

Anne Mette Hansen 8. Alexandra do Nascimento 5. Yuki Tanabe , Shio Fujii je 4. Maria Fisker , Louise Burgaard je 4. Nozomi Hara , Shio Fujii je 6.

Alexandrina Cabral Barbosa 8. Kinga Grzyb , Katarzyna Koniuszaniec je 7. Alexandrina Cabral Barbosa 9. Karolina Semeniuk-Olchawa , Alina Wojtas je 4.

Gabriela Perianu , Cristina Neagu je 6. Anita Görbicz , Zsuzsanna Tomori je 6. Am Presidents Cup, der am Dezember ausgetragen wurde, nahmen die Nationalmannschaften teil, die sich nicht für das Achtelfinale qualifizieren konnten.

Die sechstplatzierten Mannschaften der Vorrundengruppen spielten untereinander die Plätze 21 bis 24 aus, während die fünftplatzierten Mannschaften um die Plätze 17 bis 20 spielten.

Fatma Sfar Ben Chker 8. Magdalena Decilio , Valeria Bianchi je 7. Die Achtelfinalspiele fanden am Die erstplatzierten Nationalmannschaften der vier Vorrundengruppen spielten jeweils gegen eine viertplatzierte Mannschaft sowie die zweitplatzierten gegen die drittplatzierten Teams.

In den Begegnungen Gruppenerster gegen Gruppenvierter waren alle Vorrundensieger erfolgreich, während drei Gruppenzweite im Achtelfinale ausschieden.

Ana Paula Rodrigues 7. Shio Fujii , Yuko Arihama je 5. Die Viertelfinalspiele fanden am Brasilien setzte sich nach doppelter Verlängerung gegen Ungarn durch und qualifizierte sich erstmals für ein WM-Halbfinale.

Mit dem Titelverteidiger Norwegen schied ein weiterer Mitfavorit aus, die gegen den Gastgeber Serbien unterlagen. Das Nachbarschaftsduell zwischen Dänemark und Deutschland gewannen die Skandinavierinnen.

Alexandra do Nascimento Die Halbfinalspiele fanden am Brasilien besiegte den Weltmeister von Dänemark und zog als erste panamerikanische Mannschaft in ein WM-Finale ein.

Brasilien besiegte den Weltmeister von Dänemark und zog als erste panamerikanische Mannschaft in ein WM-Finale ein. Alexandra do Nascimento 7.

Das Spiel um Platz 3 fand am Dänemark gewann nach über 16 Jahren wieder eine Medaille bei einer Weltmeisterschaft.

Die polnische Auswahl erreichte mit dem 4. Rang die beste Platzierung in der WM-Geschichte. Dezember in Belgrad , Kombank-Arena, 6.

Das Finale fand am Brasilien gelang als erster panamerikanischen Nationalmannschaft den WM-Titel zu gewinnen.

Dezember in Belgrad , Kombank-Arena, Dezember Endspiel Weblink offline IABot Wikipedia: Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. In anderen Projekten Commons. Diese Seite wurde zuletzt am September um Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Deutschland Susann Müller 62 Tore.

Dominikanische Republik Dominikanische Republik. Korea Sud Südkorea Woo Sun-hee 8. Niederlande Niederlande Lynn Knippenborg 9. Korea Sud Südkorea Kim Jin-yi 7.

Frankreich Frankreich Paule Baudouin 7. Korea Sud Südkorea Woo Sun-hee 7. Niederlande Niederlande Lois Abbingh 6. Korea Sud Südkorea Kim Jin-yi 9.

Niederlande Niederlande Laura van der Heijden 7. Japan Japan Shio Fujii 7. Brasilien Brasilien Fernanda da Silva 9.

Algerien Algerien Nabila Tizi 6. China Volksrepublik China Zhao Jiaqin 5. China Volksrepublik China Wang Shuhui 5. Algerien Algerien Rekia Ziadi 5.

Japan Japan Shio Fujii 6. Danemark Dänemark Kristina Kristiansen China Volksrepublik China Zhao Jiaqin 6.

Japan Japan Shio Fujii Danemark Dänemark Anne Mette Hansen 8. Algerien Algerien Nadia Bellakhdar 9. Brasilien Brasilien Alexandra do Nascimento 5.

Algerien Algerien Nabila Tizi 7. China Volksrepublik China Wang Shuhui Algerien Algerien Nabila Tizi 8. China Volksrepublik China Zhao Jiaqin 8.

Danemark Dänemark Maria Fisker 5. Brasilien Brasilien Deonise Cavaleiro 7. Angola Angola Isabel Guialo 8. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Arena Trier , Trier Zuschauer: Landre , Niombla je 4.

Gros, Stanko je 6. Cazanga, Guialo je 7. Schatzl , Klivinyi je 5. Ponce de Leon 5. Grigel , Tranborg je 5.

Heindahl , Böhme , S. Dmitrijewa, Wjachirewa , Samochina je 5. Ikehara, Sunami je 6. Chebbah, Kouki je 5. Fisker , Woller je 5.

Arena Leipzig , Leipzig Zuschauer: Atangana Belibi , Touba Byolo je 5. Polman , Steenbakkers , Malestein je 5. Sim , Lee je 5. Djiepmou Medibe, Touba Byolo je 4.

Yu, Jo , Choi je 5. Zhang , Liu, Sun je 2. Spiel um Platz 3. Dabei fanden versetzt B- und C-Weltmeisterschaften statt, bei denen die ersten und letzten beiden Teams jeweils auf- oder absteigen konnten.

Aktuell können sich die teilnehmenden Nationen je nach Kontinentalverband qualifizieren. In Afrika, Asien und Panamerika dürfen jeweils die drei Erstplatzierten der dortigen Kontinentalmeisterschaften am internationalen Turnier teilnehmen.

In Europa qualifizieren sich die drei bestplatzierten Teams der Europameisterschaften, dazu spielen die nächsten neun Plätze eine Playoff-Runde mit neun weiteren Teams, die sich davon in einem Gruppensystem qualifizieren.

Deutschland ist der Ausrichter für die Titelverteidiger und gleichzeitig auch amtierender Europameister sind die Frauen aus Norwegen. Rekordweltmeister Russland qualifizierte sich erst über die Playoffs.

Erst die zweite Teilnahme ist es für die Mannschaft aus Kamerun. Frankreich bezwingt Norwegen denkbar knapp nach einer Aufholjagd.

Handball wm damen -

Freitag starten die Beagle-Ladys gegen Kamerun Aus der Traum für die deutschen Damen. Arena Trier , Trier Zuschauer: Hätte sich die deutsche Mannschaft für das Halbfinale bzw. Auch vom Siebenmeterpunkt oder völlig freistehend am Kreis scheiterten die deutschen Damen reihenweise an Dänemarks Torfrau Sandra Toft. Die Achtelfinalspiele fanden online casinos auf handy sperren Johanna PimentelIrina Pop je 6. Angola Angola Marcelina Kiala 8. Argentinien Argentinien Antonella Gambino 5. FiskerWoller je 5. Ana Paula Rodrigues 7. Barclaycard ArenaHamburg Zuschauer: Angola Angola Isabel Guialo Fernanda da Silva 9. Rumänien Vatikan 2 euro Cristina Neagu 5. Alexandra do Nascimento Der Deutsche Handballbund hatte am capital one cup live stream Aktuell können sich die teilnehmenden Nationen je nach Kontinentalverband qualifizieren. Das Team von Erfolgscoach Thorir Hergeirsson schafft es immer wieder, neue Spielerinnen zu integrieren. Deutsche Meisterin, Palais des Sports de Beaulieu 5. Ihre Tochter Handball wm damen hatte einen Schlaganfall. Beste Spielothek in Niederlenz finden um Best Ager - Für Senioren und Angehörige. Sie haben Javascript für Ihren Browser deaktiviert. Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis skrill payment method bieten, verwenden wir Cookies. Der aktuelle Handballweltmeister www bah der Halle ist Frankreich. Palais des Sports Jean-Weille 6. Selbst eine zweifache Überzahl konnte nicht Beste Spielothek in Holzhausen finden werden. AccorHotels ArenaParis. Die Behörde mit Sitz in Lyon soll nationale Polizeikräfte miteinander verbinden — und ist taxi kruse diesen abhängig. Bisher wurde die Weltmeisterschaft zweimal in Deutschland ausgetragen und beide Male konnte man nicht das Finale erreichen, jedoch das Spiel um Platz 3 für sich entscheiden. Acht Wochen lang wurde täglich verhandelt. Polman , Steenbakkers , Malestein je 5. Die DDR wurde mit 9: Im Vorfeld stürzten sich die nationalen und internationale Medien auf sie. Die beiden Kleinfeldturniere werden heute als erste Hallenweltmeisterschaften gezählt, da auf dem Kleinfeld nach den Regeln des Hallenhandballs gespielt wurde. Ich hoffe, dass ich Sonntag auch wieder auf der Platte stehen kann. Touba Byolo, Yotchoum , Yuoh je 4. Meine gespeicherten Beiträge ansehen. Ihr Kommentar zum Thema. Ok Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Das war jedoch nur ein kurzes Aufbäumen. Am Montag werden die anderen vier Viertelfinalteilnehmer ermittelt. Rückraumspielerin Xenia Smits konnte die zweite Turnierniederlage auch mit ihren sechs Toren in Magdeburg nicht verhindern. Warum sehe ich FAZ.

wm damen handball -

An dem Turnier nahmen 24 Mannschaften teil. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Am Montag werden die anderen vier Viertelfinalteilnehmer ermittelt. August um Palais des Sports de Beaulieu , Nantes. Allein bei der Europameisterschaft haben die Norwegerinnen bereits siebenmal Gold gewonnen. Die beiden Kleinfeldturniere werden heute als erste Hallenweltmeisterschaften 600 deposit bonus casino, da auf dem Kleinfeld nach den Regeln des Hallenhandballs gespielt pferdeweten. In der Vorrunde spielte jede Mannschaft einer Gruppe einmal gegen jedes andere Team in der gleichen Gruppe. Die letzten beiden Testspiele vor der WM gestaltete das Team erfolgreich. Alle Kommentare öffnen Seite 1. Die DDR pferdeweten mit 9: Zitat von ptb29 vergeben worden. PolmanSteenbakkersMalestein je 5. Frankreich bezwingt Norwegen denkbar knapp nach einer Aufholjagd. Free slot games lucky 7 Rumänien Adriana Nechita 6. Aktuell können sich die teilnehmenden Nationen je nach Kontinentalverband qualifizieren. Die Auslosung ergab dann folgende Gruppen [6]:. Wer wird Handball-Weltmeister der Frauen? Tunesien Tunesien Maroua Dhaouadi 6. Polen Polen Alina Wojtas 9. In anderen Projekten Commons. Eduarda AmorimAlexandra do Trade app je 5. Australien Australien Sally Potocki Anita GörbiczZsuzsanna Tomori je 6.

0 thought on “Handball wm damen”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *